KMPFSPRT

KMPFSPRT

„Let’s start today“, hieß es schon bei den legendären GORILLA BISCUITS! Und auch KMPFSPRT sind wieder da und melden mit neuem Album zurück. „Euphorie und Panik“ – so einst in Bezug auf etwas vollkommen anderes in den Bandchat geschrieben, wurde fast vier Jahre später zum Albumtitel, der die beiden Pole der neuen Songs, aber auch das allgemeine Lebensgefühl der letzten Jahre recht treffend einfängt. „Euphorie und Panik“ stellt auch die beste Chartsplatzierung der Band dar, die sich damit auf Platz 40 der Albumcharts vorkämpfen konnte.

Nachdem KMPFSPRT in der der Zwangspause 2020 ihre rasante „10 Songs in 10 Minuten“-Single rausballerten, sind die Kölner nun wieder in voller Länge zurück. Und es hat sich einiges angestaut: Über 12 Songs in 37 Minuten bekommen alle ihr Fett weg, seien es Querdenker, denen die erste Single „Schottergarten Eden“ gewidmet wurde, oder Bands, die Punk nicht als Ventil der Rebellion, sondern als Marketing-Strategie begreifen („Punk muss sich wieder lohnen“). Der Kapitalismus nervt natürlich auch noch immer und bekommt mit „Vom Augenwischer zum Millionär“ eine musikalische Ohrfeige verpasst.
Aber KMPFSPRT wären nicht KMPFSPRT, wenn sie nicht auch wieder persönliche Geschichten neben die großen Themen stellen würden. Da wäre zum Beispiel „Löwen- Emoji“, der sich mit Einsamkeit nach einer Beziehung auseinandersetzt, und der unterstützt wird von der Bläsersektion von 100 KILO HERZ. Oder „Per Anhalter durch die Dystopie“, welcher so manche harte Zeit reflektiert, zusammen mit der Sensationsgeilheit,
die man mitunter auch im eigenen Freundeskreis wiederfindet. „Schwanenkampf“ dann wiederum, wirft ein kritisches Auge auf die eigene Szene und die Heldenverehrung, die sich manchmal als völlig fehl am Platz erweist, während der eher düstere Closer „Regen
wie der Lärm von Zügen“ mit Synthie-Elementen und sogar einem kurzen, Black-Metal-Blast-Beat überrascht.

Nun verbindet „Euphorie und Panik“ über 12 Songs die Grundstimmung der Bandmitglieder der letzten zwei Jahre, die ein ewiges Auf und Ab waren, und lotet die
Tiefen zwischen diesen beiden Extremen weiter aus: Poppige Refrains, vor denen KMPFSPRT noch nie zurückgeschreckt sind, eingebettet in treibende Punk Songs – und auch die Hardcore-7-Inch aus 2020 hat ihre Spuren hinterlassen. Auf diese Art und Weise vereinen die Kölner auf ihrem vierten Album gekonnt alle Einflüsse zu einem Sound, der die Band nun seit mittlerweile über 10 Jahren gleichzeitig weiter nach vorne treibt und sich
dennoch ihrer Wurzeln bewusst ist: „Von allen unseren Alben erinnert mich ‚Euphorie und Panik‘ am meisten an unser Debüt ‚Jugend mutiert‘. Während der Songwriting-Phase hatte ich direkt das Gefühl, dass die Unbeschwertheit der frühen Tage zurück ist. Die Songs
sind für uns ein unglaublich wichtiges Ventil gewesen, mit dem wir uns in den düsteren Tagen des Lockdowns etwas Luft verschaffen konnten. Es fühlt sich an, als wäre eine
Menge Ballast von unseren Schultern gefallen.“, sagt Gitarrist David Schumann dazu.

Maßgeblich für den neuen Sound sind auch zwei weitere Personen: Zum einen stieß kurz vor Beginn der Pandemie Schlagzeuger Jan Gruben (MNMNTS, HEY RUIN, FLITTERN) neu zur Band hinzu und ist mittlerweile der vierte KMPFSPRT-Drummer. Dass die Chemie
zwischen den Vieren stimmt, haben mittlerweile jede Menge Songwriting-Sessions bewiesen. So war Jan auch bereits an der 2020er 7-Inch mitbeteiligt. Außerdem gingen
die Vier zum ersten Mal in ihrer Karriere ins Tonstudio 45 von BLACKMAIL-Legende Kurt Ebelhäuser, der auf „Euphorie und Panik“ der Band prägend zu ihrem aktuellen Sound verhalf und KMPFSPRT auch eine Dekade nach Gründung frisch und spannend klingen
lässt.

So gehen KMPFSPRT dem Jahr 2022 mit den Gefühlen entgegen, mit denen wohl einige auf die Zukunft blicken: „Euphorie und Panik“. Hoffen wir, dass am Ende die Euphorie obsiegt. KMPFSPRT haben mit dem neuen Album ihren Teil dazu schon mal beigetragen.

Upcoming Shows:

24.05.24DENeunkirchenStummsche ReithalleTickets
25.05.24DEStuttgartJUHA WestTickets
31.05.24DEWolfsburgJH OstTickets
01.06.24DEHamburgLogoTickets
07.06.24DEFrankfurtNachtlebenTickets
08.06.24DEMünchenBackstageTickets
07. -11.08.24DEEschwegeOpen FlairMehr Infos
07.09.24DELeipzigTäubchenthalMehr Infos
05.10.24DELangenbergCrossnightMehr Infos